Startseite | Suche | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap 
 Seite ausdrucken  

TAF-DM DiscoDance

 

Eine aufreibende Saison geht zu Ende

Am vergangenen Wochenende 21./22.10.2017 war es wieder soweit: die TAF Deutschen Meisterschaften im Disco Dance wurde ausgetragen, diesmal in Neubrandenburg.

Das Disco Dance Team von den UNITED dancers hatte sich bei der Nord-Nordostdeutschen Meisterschaft in den Kategorien Solo, Duo und Gruppe für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Am Samstag haben sich unsere Duos mit den Besten aus Deutschland gemessen. Vier Duos von uns gingen an den Start und kämpften in den unterschiedlichsten Klassen. Unser Mixed Duo Florian Hebibi und Susanne Schwengbeck ging mit dem 3.Platz in der höchsten Kategorie nach Hause. Sie werden die Tanzschule schon in einer Woche bei der Europameisterschaft in Minsk vertreten.

Die anderen Duos platzierten sich wie folgt:

Junioren Risingstars
8.Platz Kim Stenz und Maxi Roediger

Hauptgruppe Risingstars
6.Platz Linda Stephan und Isabel Fischer

Hauptgruppe Superstar
7.Platz Alina Kasselmann und Julia Halweg.

Am Sonntag folgten die Solo- und Gruppenwettbewerbe. Fünf UNITED dancers waren in verschiedenen Altersgruppen am Start und belegten folgende Plätze:

Superstars Boys
3. Platz Florian Hebibi

Junioren Rising Stars
8. Platz Nina Berndt (das war ihr letzter Wettkampf, wir werden sie vermissen)

9. Platz Kim Stenz
Linda Stephan ist verletzungsbedingt ausgefallen

Unsere Kleinste, Maxi Roediger, erzielte den größten Erfolg und darf sich ab jetzt TAF-Deutsche Vizemeisterin im DiscoDance nennen.

Für die Gruppen ging es erst am Nachmittag an den Start. Aufgrund von Verletzungen hatte es Dawai in diesem Jahr sehr schwer. Plätze mussten innerhalb kurzer Zeit umgelernt werden und die Mädels mussten auch auf mentaler Ebene bis an ihre Grenzen gehen. Bei der TAF Nord-Nordostdeutschen Meisterschaft schafften sie es mit großem Teamspirit auf den 4. Platz und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft. Hochmotiviert ging es nach Neubrandenburg. Und erneut durch Verletzungen zurückgeworfen, verpassten sie knapp das Finale und landeten auf dem 7. Platz.

Und auch wenn die DiscoDance-Saison 2017 dem Ende zugeht, stehen unsere Tänzer in den Startlöchern für 2018.